Suche:    
Presse | Anmeldung | Kontakt | Sitemap | Impressum

 

KiKS Konzeption & Evaluation

Zu Idee und den Zielen des Kinder-Kultur-Sommers ist 2011 eine Konzeption veröffentlicht worden, die Initiates file downloadals Download zur Verfügung steht und auf Anfrage kostenlos erhältlich ist.

Mit der Konzeption soll auch ein systematischer und langfristig angelegter Diskurs über Qualitätsentwicklung im Feld der Kulturellen Bildung angeregt werden. Hierzu galt es bestehende Strukturen, Forderungen und Notwendigkeiten im Feld der Kulturellen Bildung darzustellen sowie mit einer Befragung der Teilnehmer des KiKS-Festival 2011 die Perspektive von Kindern und Jugendlichen auf die Qualität der kulturellen Angebote in den Blick zu nehmen - in Form der ersten KiKS-Evaluation, Initiates file downloadhier als Download.

Mit Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München / Abteilung Kulturelle Bildung und der Hochschule München / Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften konnte  im KiKS Veranstalterkreis (unter Federführung von A. Wenzlik, PA/ Spielen in der Stadt e.V.) eine Evaluation erarbeitet, durchgeführt und die Ergebnisse beim ersten KiKS-Fachtag am 22. März 2013 präsentiert werden.

Über die weitere Entwicklung halten wir Sie an dieser Stelle und gerne auch auf Nachfrage unter info (at) kiks-muenchen.de auf dem Laufenden.





15.05.2016

Zum Auftakt von KiKS gibt es Kostproben aus aktuellen Produktionen von über 60 Partnern, die gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen entstanden sind, sowie Workshops und Mitmach- angebote. Eintritt frei! Alte Kongresshalle, Theresienhöhe 15, 17. bis 19. Juni.

01.05.2016

Zum 10. Mal geben Münchner Kultureinrichtungen, Vereine, Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, Initiativen und die Stadtverwaltung gemeinsam den KiKS-Reiseführer heraus, ab. 1 Juni kostenlos erhältlich, an vielen Stellen in der Stadt. Heuer übrigens in Himmelblau, gewählt von den Besuchern des...

11.03.2016

Im KiKS-Reiseführer stellen wir beispielhaft die Bandbreite kultureller Bildung für Kinder und Jugendliche zusammen. Er steht allen Nutzern – Kindern,Elltern, Multiplikatoren und Fachkräften - kostenlos zur Verfügung und erreicht sie direkt in Kinder - und Jugendhilfeeinrichtungen, an Schulen, in ...